header home

Specialty Instructor (SPI)

Als Open Water Instructor können Sie sich für Specialty Instructor Stufen über ein Specialty Instructor Seminar, ein Co-Teaching oder durch Erfahrung qualifizieren. Mögliche Specialty Qualifikationen sind: Altitude Diving, Boat Diving, Deep Diving, Digital Underwater Photography, Dry Suit Diving, Equipment Techniques, Navigation, Night/Limited Visibility Diving, Perfect Buoyancy, Science of Diving, Search

SPECIALTY INSTRUCTOR (SPI) STANDARDS

1. Programminhalt: Wissen und Fertigkeiten, die im Specialty Instructor-Programm vermittelt werden müssen, sind im SSI Instructor Trainer Manual sowie im jeweiligen Specialty Instructor Manual enthalten.

2. Programmziel: Das Programmziel ist unter Qualifikationen definiert.

3. Voraussetzungen:

A. Eigene Tauchausrüstung auf Instructor-Niveau

B. Gültiges Tauchtauglichkeitsattest vom Arzt ausgestellt (nicht älter als 1 Jahr)

C. Zertifiziert als Open Water Instructor oder höher oder äquivalent

4. Voraussetzungen für die Zertifizierung und Erhalt des Aktiv Status: SSI Open Water Instructoren oder höher können sich für weitere Specialty Instructor- Stufen qualifizieren, durch:

A. Teilnahme an einem Specialty Instructor Seminar, welches von einem aktiven Instructor Trainer unterrichtet wird

ODER

Co-Teaching des jeweiligen Specialty-Programms mit einem aktiven SSI Instructor, der für dieses Specialty-Programm qualifiziert ist.

5. Programmdauer: Die empfohlene Ausbildungszeit für das gesamte Programm beträgt 4 bis 6 Stunden.

Die Anzahl der Theorie- und Pool-Lektionen pro Tag können vom Instructor nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kandidaten und den jeweiligen Umgebungsbedingungen festgelegt werden.

6. Programmmaterial: Specialty-Instructoren müssen im Besitz des jeweiligen Instructor-Kits sein und das verwendete SSI Ausbildungsmaterial stets auf dem neuesten Stand halten.

7. Qualifikationen: Brevetierte und aktive SSI Specialty- Instructoren dürfen alle Specialty- und Junior Specialty-Programme und Aktivitäten unterrichten, überwachen und brevetieren, für die sie als Specialty- Instructor zugelassen sind.

8. Unique Specialty Programme: Es können auch andere Specialty-Programme, als die im Specialty- Programm aufgelisteten, angeboten werden. Hierfür muss ein Antrag mit den folgenden Inhalten bei SSI gestellt werden.

A. Nachweis über Erfahrung von mindestens 25 Tauchgängen in diesem Spezialgebiet

B. Entwurf eines Specialty Training Standards mit den Inhalten über Voraussetzung, Mindestalter, maximale Tiefe, Ratio und ein Instructor Manual im Design des SSI Educational Systems. Alle Dokumente müssen in einem elektronischen Format übermittelt werden, beispielsweise als WORD- oder Text-Dokument

C. Weitere Unterrichtshilfen übermitteln, die während des Programms verwendet werden können, wie Power Point-Präsentationen, Flipcharts und Schülermaterialien etc.

D. Eine Liste mit verschiedenen Wissensquellen zu diesem Specialty-Programm, wie Bücher, Webseiten, Seminare etc., übermitteln

Nach der Prüfung des Specialty-Programms und der Qualifikation wird dieses Specialty-Programm für das entsprechende Dive Center/ den Instructor als offizielles SSI Unique Specialty zertifiziert. Das geistige Eigentum dieses Unique Specialty-Programms geht an SSI über und kann weiterverwendet werden.

 

Kosten: 150,00€ / Specialty Kurs inkl. Ausbildungsunterlagen, Brevet, Stempel

Termine:  werden individuell mit jedem Teilnehmer besprochen, Kursbeginn jederzeit möglich


Copyright © 2016. All Rights Reserved.