header home

 

Dive Control Specialist (DCS)

Es gibt drei Möglichkeiten des Einstiegs. Belegen Sie Dive Guide, Science of Diving und Dive Control Specialist einzeln oder zusammen oder steigen Sie als Divemaster einer anderen Organisation ein. Sie können Taucher begleiten, SSI Instructoren assistieren oder sogar im Schulungsraum und im Pool unter Aufsicht unterrichten. Sie dürfen außerdem das Scuba Skills Update-, das Snorkeling- und das Try Scuba-Programm (im Pool/begrenzten Freiwasser) unterrichten und sich zum Training Specialist fortbilden.

DIVE CONTROL SPECIALIST (DCS) STANDARDS

1. Instructor: Ein aktiver Dive Control Specialist Instructor oder höher darf das Dive Control Specialist-Programm durchführen. Der Instructor muss alle erforderlichen Voraussetzungen selbst beaufsichtigen, bewerten und überwachen.

2. Ausrüstung: Dive Control Specialist-Teilnehmer müssen die gleiche Ausrüstung haben, wie die Teilnehmer bei anderen SSI Programmen plus spezielle Ausrüstung als Dive Professional auf Instructor-Niveau - Allgemeine Standards, Punkt 23.

3. Programminhalt: Wissen und Fertigkeiten, die im Programm SSI Dive Control Specialist vermittelt werden müssen, sind im Dive Control Specialist Instructor Manual sowie den Lehrmaterialien enthalten.

4. Programmziel: Die Programmziele sind unter Qualifikationen definiert.

5. Voraussetzungen:

A. Mindestalter 18 Jahre

B. Besitz eines kompletten Total Diving Systems auf Professional Niveau

C. Brevetierung als Divemaster oder äquivalent

D. Mindestens 60 geloggte Tauchgänge im Total Dive Log mit einer Gesamttauchzeit von mindestens 40 Stunden

6. Anforderungen zur Zertifizierung und Erhalt des Aktiv Status:

A. Mindestens 75 geloggte Tauchgänge im Total Dive Log mit einer Gesamttauchzeit von mindestens 50 Stunden

B. Gültiges Tauchtauglichkeitsattest vom Arzt ausgestellt (nicht älter als 1 Jahr)

C. Ausbildung in HLW und Erster-Hilfe (nicht älter als 2 Jahre)

D. Gültige Ausbildung in der Ersten-Hilfe von Tauchunfällen unter Anwendung von Sauerstoffsystemen (nicht älter als 2 Jahre)

E. Vorbildliches Verhalten und Erfüllung aller im Lehrplan vorgegebenen Lektionen und Anforderungen in Theorie und Praxis, die im Ausbildungsplan aufgelistet sind

F. Schwimm- und Fitnesstest und eine Bewertung der Wasserfertigkeiten

G. Jeder SSI Dive Control Specialist-Kandidat muss den für die Zertifizierung notwendigen Abschlusstest mit mindestens 90% bestehen

H. Alle Anforderungen für die jährliche Erneuerung des Aktiv Status erfüllen

I. Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung (kann auch über das Dive Center nachgewiesen werden)

J. Müssen für ein aktives SSI Dive Center oder SSI Resort arbeiten

7. Programmdauer: Die empfohlene Ausbildungszeit für das gesamte Programm beträgt 50 Stunden.

Die Anzahl der Theorie- und Pool-Lektionen pro Tag können vom Instructor nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Schüler und den jeweiligen Umgebungsbedingungen festgelegt werden.

8. Programmmaterial: Jeder Dive Control Specialist- Kandidat muss sein eigenes Lehrmaterial besitzen und auf dem neuesten Stand halten.

9. Ratio: Das Kandidat/Instructor-Verhältnis bei der Freiwasserausbildung beträgt 8 zu 1. Diese Zahl muss vom Instructor reduziert werden, wenn es die Bedingungen erfordern.

10. Maximale Tiefe: Freiwassertauchgänge müssen in einer Tiefe von 5 bis maximal 40 Metern stattfinden.

11. Qualifikationen: Nach der Zertifizierung zum Dive Control Specialist ist dieser berechtigt:

A. Alle Aufgaben eines Divemaster erfüllen

B. Das SSI Open Water Diver Programm in Theorie und Pool unter indirekter Supervision eines aktiven SSI Instructors unterrichten, außer Übungen, die Selbsthilfe Übungen oder Notfallmanagement beinhalten, wie atmen aus alternativer Luftversorgung, schwimmender Notaufstieg oder Notaufstieg durch Auftrieb

C. Einem aktiven Instructor im Freiwasser als Assistant Instructor assistieren. Maximal zwei Schüler während der Freiwasserausbildung des Open Water Diver-Programms beaufsichtigen, nachdem diese das Beherrschen der notwendigen Fertigkeiten gegenüber dem Instructor unter Beweis gestellt haben. Durchführen des Try Scuba Programmes im Pool und begrenzten Freiwasser

D. Scuba Skills Update selbständig unterrichten

E. Sich durch zusätzliche Ausbildung als Training Specialist qualifizieren

F. An einem Instructor Training Course (ITC) teilnehmen

12. Einschränkungen: Dive Control Specialists dürfen nicht:

A. Freiwassertauchgänge im Rahmen des Open Water Diver-Programms durchführen

B. Selbsthilfe- oder Notfallübungen durchführen oder unterrichten

C. Open Water Diver-Zertifizierungen ausstellen

 

Kosten:   645,00€ inkl. Ausbildungsunterlagen, Brevet, Stempel

Termine:  werden individuell mit jedem Teilnehmer besprochen, Kursbeginn jederzeit möglich


Copyright © 2016. All Rights Reserved.